Leuchtturm Westerheversand – Panorama im Sonnenuntergang

Eine weitere Version dieses Foto-Klassikers, und nach den Pfahlbauten und Husum ein weiteres Wahrzeichen der Küstenlandschaft an der Nordsee auf der Halbinsel Eiderstedt.

Leuchtturm Westerheversand- Panorama im Sonnenuntergang

Nach den Pfahlbauten im Sonnenuntergang und Husum ein weiteres Wahrzeichen der Küstenlandschaft an der Nordsee auf der Halbinsel Eiderstedt. HIER eine etwas andere Perspektive dieses Motives.

Die Holzbrücke gehört zum sogenannten „Stockenstieg“. Ihr wisst nicht was das ist? Macht nichts, ich auch nicht – bis es uns ein Einheimischer dort erzählt hat. „Stockenstieg“ ist ein alter schmaler Weg, der vom Leuchtturm durch die von Entwässerungsgräben durchzogenen Salzwiesen bis aufs Festland hinter dem Deich führt.

St. Peter Ording – Pfahlbau am Nordseestrand im Sonnenuntergang

Das Wahrzeichen „Pfahlbauten“ am Strand von St. Peter Ording im Sonnenuntergang. HIER ein Panorama mit mehreren Pfahlbauten, HIER und HIER der bekannte Leuchtturm Westerheversand, und HIER ein Panorama aus Husum.

KLICK auf das Bild öffnet eine schöne grosse Ansicht:

Pfahlbauten St. Peter Ording – Panorama im Sonnenuntergang

Die berühmten Pfahlbauten in St. Peter Ording – als Panorama im Sonnenuntergang. Besuch an der Nordseeküste Ende Januar, weil es mit dem Schnee dieses Jahr im Gebirge nicht so üppig war. Ganz tolle Idee, im Winter ans Meer….zwar kein Regen, dafür aber durchgängig Windstärke 7+.

Das Gute an „ausserhalb der Saison“  und dem typischen Januarwetter: Kaum ein Mensch unterwegs, nur wenig andere Unentwegte. Ist irgendwie auch mal ganz angenehm, wenn z.B. im Sonnenuntergang an den Pfahlbauten oder am Leuchtturm Westerhever oder selbst in Husum oder sonst da irgendwo am Strand in jede Richtung auf mindestens 1000 Meter Distanz niemand anders herumläuft, und jede Menge Parkplätze frei sind 😉 Im Sommer völlig überlaufen brauch ich das nicht.

Bei dem Panorama hier stehe ich tatsächlich im Windschatten des Pfahlbaus, weswegen die Pfütze auch eine Spiegelung hergab:

Die alte Kirche (Lost Place Panorama)

Habe ja mit Weihnachten und so noch nie viel am Hut gehabt. So ergab es sich dieses Jahr, dass die kleine Gang Gleichgesinnter über die sogenannten „Feiertage“ eine kleine Lost-Place-Rundfahrt durch Deutschland unternahm. Die Strassen schön leer, alles schön ruhig.

Diese alte Kirche hier, irgendwo in Deutschland, war zu unserer Überraschung völlig frei zugänglich. Und passend auch zu „Weihnachten“ 😉

Allerdings ist die Bausubstanz in wirklich üblem Zustand, und das Untergeschoss voller Schwarzschimmel. Auf der Empore hatte bis vor kurzem noch eine komplette und gut erhaltene Orgel gestanden, so hatte ich es auf Fotos auch gesehen. Schade für das Foto, aber gut für die Orgel: Die hat man nämlich inzwischen abgebaut, und so vor Vandalismus und Abriss gerettet, so haben es uns andere Besucher erzählt (erstaunlich, wer zu „Weihnachten“ noch so und für was unterwegs ist).

Für ein Panoramafoto hat es aber trotzdem gereicht, wenn man schonmal dort ist:

Dresden Frauenkirche und Neumarkt zur blauen Stunde

Auch abends ist so eine Aufnahme vom Dredener Neumarkt, zumindest im Sommer, so kaum mehr möglich, siehe dazu hier.

Mehr aus Dresden gibt es von mir gerne zum Beispiel hier, hier, hier, hier oder hier!

Sechs Kernkraftwerke in Deutschland – Panoramen am Tag und abends

Kleine Sammlung von sechs deutschen Atomkraftwerken – panoramisiert 2022, als drei davon noch in Betrieb waren und die anderen drei hier gezeigten schon abgeschaltet. Energie und so ist ja eine Weile schon ein Thema….

Besuchen wir die Atomkraftwerke also von Berlin aus im Uhrzeigersinn, und fangen mal in Grundremmingen/ Bayern an. 2022 schon abgeschaltet.

Das Panorama am Tag entstand von einem öffentlichen Weg aus, das fotografieren ist somit im Rahmen der „Panoramafreiheit“ (juristischer Begriff, hat nichts mit meinen Panoramen zu tun) nicht verboten. Trotzdem kam recht schnell der Werkschutz angefahren, und wollte wissen was ich da tue, sogar meinen Ausweis sehen.

Auch das Kernkraftwerk ISAR liegt in Bayern, im Jahr 2022 noch in Betrieb. Hier wurde ich abends um etwa Mittternacht auf einem 25 Kilometer vom Kraftwerk entfernt liegenden Parkplatz von der Polizei anlasslos kontrolliert. So mit vorher mit Taschenlampe ins Auto leuchten und um die Karre rumschleichen und so.

Weiter geht es, zum Kernkraftwerk Neckarwestheim in Baden-Württemberg, im Jahr 2022 auch noch in Betrieb. Hier wurde ich beim Fotografieren vom Neckarufer aus, per Fernglas vom Wachschutz auf dem Kraftwerksgelände beobachtet.

Nächster Stop nach einigen Zwischenzielen, die nichts mit Atom zu tun hatten: Kernkraftwerk Emsland, in der Nähe von Lingen/ Niedersachsen. 2022 auch noch in Betrieb, hier hat man mich zum ersten mal in Ruhe gelassen. Drei Mann der Werksfeuerwehr, die vormittags beim Tageslichtpano für eine Raucherpause am Tor stand, kam vielmehr intressiert an und wir hatten ein sehr nettes Gespräch 😉

Nach wiederrum einigen Zwischenstops ohne Atome ging es dann nach Brokdorf in Schleswig-Holstein. Das Kernkraftwerk Brokdorf war 2022 bereits stillgelegt, wie man sieht liegt es direkt hinter dem Deich der Elbe. Kein Werk- oder Wachschutz hat genervt, und nichtmal die Schafe auf dem Deich haben sich von mir gestört gefühlt.

Das nervigste Kraftwerk war dann Kernkraftwerk Grohnde. Obwohl 2022 auch schon stillgelegt, war es dort ein fortwährender nerviger Spiessrutenlauf für mich. Am Tag fuhren ständig langsam irgendwelche Privat-PKW an mir vorbei (manche mehrfach), egal wo ich stand, und glotzen dumm zu mir raus. Angesprochen hat mich aber keiner, mal nett gefragt was ich da mache oder so.

Auch der Werkschutz fühlte sich scheinbar besonders wichtig. Obwohl  ich mich auch hier ausschliesslich auf normalem öffentlichen Strassenland um das Gelände herum bewegt oder gestanden habe, haben die meiste Zeit Wachleute innen am Zaun des Kraftwerks gestanden und mich stur beobachtet. Irgendwann hab ich die mal angesprochen, ob ich ihnen meine Autonummer geben soll. Antwort: „Haben wir schon längst“. Aha.

Von dem Umfeld da völlig entnervt, wollte ich das Kraftwerk dann abends aus den umliegenden Bergen knipsen, und freute mich auf die Ruhe dort. Haha, falsch gedacht 😉 Kaum hatte ich einen schönen Aussichtspunkt in den Bergen gefunden, kam zehn Minuten später einer angefahren und maulte mich sofort an: „Sie dürfen hier nicht stehen, haben Sie das Schild unten nicht gesehen“. Ne habe ich nicht, sonst wär ich ja schliesslich nicht hier oben und gehts vielleicht auch etwas freundlicher. Wie sich dann wenig später herausstellte, konnte ich „das Schild“ auch nicht sehen, weil es irgendeiner geklaut hatte (kein Witz). Als ich hinter dem Privatscheriff den Berg runterfuhr und wir das Rohr ohne das verlustige Schild am Wegesrand passierten, tat er etwas überrascht. Da er an dem leeren Schildhalter vorbeigefahren sein muss bevor er zu mir hochkam, hätte er das also auch sehen können bevor er sich oben bei mir wichtig machte.

So blieb es also für mich beim Sonnenuntergangspano, das ich kurz bevor der Privat-Scheriff oben ankam, geknipst hatte. Hatte dann echt auch keine Lust mehr auf die ganze Gegend, und bin morgens direkt abgehauen. Wohl alle verstrahlt da, oder sie haben nichts anderes zu tun als ihre Kraftwerksruine zu bewachen..

Alter Flugplatz Rangsdorf – Lost Place Panorama

Ein alter „Reichssportflughafen“ nahe der gleichnamigen Stadt im heutigen brandenburgischen Landkreis Teltow-Fläming, entstanden 1935/ 1936. Ab 1939 Luftwaffe der Wehrmacht, 1945-1994 sowjetische Luftstreitkräfte, seitdem Lost Place und Verfall.

Immer wieder wird dort seit Jahren Anlauf genommen, endlich Wohnhäuser usw zu bauen. Nach jeweils grossem Getöse passiert dann aber genau: Nichts. Vermutlich sind zuviele Altlasten (z.B. Munition und Betriebsstoffe) im Boden. Die Anlage steht tatsächlich auch unter Denkmalschutz, eventuell kann oder will das auch keiner bezahlen. Und so rottet das seit Jahrzehnten vor sich hin. Und ist nach nun rund 30 Jahren in einem verheerenden Zustand.

Ihr wisst ja, die Bilder anklicken für eine schöne grosse Ansicht:

Alter Tower mit Hangars:

Blick aus dem alten Tower auf das Flugfeld:

Alte Fluggeräte-Wartungshallen:

Vermutlich eine alte Küchenhalle. Könnte aber auch für Verarbeitung von Treibstoffen oder Farben gewesen sein. Die zahlreichen Lüftunganlagen sind für eine Küche eigentlich überdimensioniert?!

Altes Heizhaus, jedenfalls was davon noch übrig ist:

Da hat wohl jemand mit schwerem Gerät alte Hauptstromkabel ausgegraben:

Ich hab diesen alten Flugplatz oft besucht, über die Jahre dabei unzählige Fotos gemacht. Wer mag kann hier noch ein paar Eindrücke davon mitnehmen:

Betreten natürlich auf eigene Gefahr!

Denkmal für die ermordeten Juden Europas – Berlin Panorama

Eines meiner ersten „grösseren“ Panoramen. Entstanden 2012. Ein Ort den wohl jeder kennt. Mal abgesehen von den baulichen Veränderungen rund herum, ist es heute wohl kaum mehr möglich, diesen Ort ohne Touristen zur blauen Stunde zu panoramisieren. War seinerzeit schon ein Drama, und ich bin damals schon etliche Male da hingefahren, weil immer irgendjemand irgendwas irgendwo im Bild störte.

Die Betonstelen sind übrigens hohl, um Gewicht und Kosten gering zu halten.

Köln Panorama – Skyline mit Regenbogen

Nach dem Regen, über den ich mich zuerst geärgert hatte, war plötzlich ein Regenbogen direkt über Köln. Schnell aus dem Auto wieder runter an das Rheinufer!

Mehr Köln findet Ihr zB hier oder hier

Stralsund Panorama zur blauen Stunde

Die Stadt zur Brücke – hier die Skyline am Tag

Wenn man dann auf Rügen ist, gibt es viele schöne Panorama-Motive, guckst Du zum Beispiel HIER, HIER, HIER, HIER, HIER oder HIER

Leipzig Panorama Skyline am Abend

Am schönsten doch immer wieder vom Fockeberg. Mehr davon zB hier, hier und hier! HIER eine weitere Skyline-Ansicht von Leipzig, diesmal mit dem Wahrzeichen Völkerschlachtdenkmal.

Rügendammbrücke – Panorama Sonnenuntergang

Die „neue “ Rügenbrücke, führt vom Festland bei Stralsund (im Hintergrund) zur Insel Rügen (und zurück natürlich auch ;-)). Hier fotografiert und panoramisiert vom „alten“ Rügendamm aus (und HIER etwas früher). Eigentlich und genau genommen, werden die Brücken richtig als „Strelasundquerung“ bezeichnet. Weil sie eben den Strelasund überqueren.

Wenn man dann die Brücke überquert hat und auf der Insel Rügen ist, gibt es viele schöne Panorama-Motive, guckst Du zum Beispiel HIER, HIER, HIER, HIER, HIER oder HIER

Köln – Skyline Panorama am Tag

Die bekannte Skyline der Kranhäuser am Rheinufer in Köln, Dom und „Colonius“ im Hintergrund. Irgendwie auch bei jede Licht schön – guckst Du z.B. hier, hier, hier, hier oder hier!

Köln Skyline Panorama

Die Kölner Skyline abends am Rhein – jeden Abend neu, jeden Abend schön.

Mehr aus Köln z.B. hier, hier, hier oder hier!

Hamburg Skyline in der blauen Stunde mit vorbeifahrenden Schiff auf der Elbe – Elbphilharmonie und Niederhafen

Hamburg ist auch so eine Stadt für viele schöne Fotos und Panoramen – guckst Du gerne z.B.hier,hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier oder hier!

Und wie immer KLICK auf das Bild öffnet eine schöne grosse Ansicht, was sich heir bei der Breite natürlich besonders lohnt 😉

Hamburg Skyline in der blauen Stunde mit Michel und Museumsschiff „Cap San Diego“

Hamburg Skyline- Panorama in der blauen Stunde den Wahrzeichen Turm des Michel und Museumsschiff „Cap San Diego

Hamburg ist auch so eine Stadt für viele schöne Fotos und Panoramen – guckst Du gerne z.B. hier, hier, hier, hier, hier, hier oder hier!

Und wie immer KLICK auf das Bild öffnet eine schöne grosse Ansicht:

Potsdam – Tische und Stühle am Brandenburger Tor im Abendlicht

HIER als Panorama von dieser Seite des Tores, HIER  und HIER als Panorama auf der anderen Seite des Tores.

Hamburg Skyline in der blauen Stunde mit Museumsschiff „Rickmer Rickmers“ und Michel

Hamburg Skyline in der blauen Stunde mit Museumsschiff „Rickmer Rickmers“ und dem Wahrzeichen „Michel„. Links die Landungsbrücken, von wo etwa dieses Panorama entstanden ist.

Hamburg ist auch so eine Stadt für viele schöne Fotos und Panoramen – guckst Du gerne z.B. hier, hier, hier, hier oder hier!

Und wie immer KLICK auf das Bild öffnet eine schöne grosse Ansicht:

Hamburg Skyline in der blauen Stunde – Elbphilharmonie und Niederhafen

Hamburg in der blauen Stunde – Elbphilharmonie und Niederhafen vor der Speicherstadt.

Hamburg ist auch so eine Stadt für viele schöne Fotos und Panoramen – guckst Du gerne z.B. hier, hier, hier, hier, hier, hier oder hier!

Und wie immer KLICK auf das Bild öffnet eine schöne grosse Ansicht:

Hamburg in der blauen Stunde – Elbphilharmonie und Niederhafen

Hamburg in der blauen Stunde – Elbphilharmonie und Niederhafen vor der Speicherstadt.

Hamburg ist auch so eine Stadt für viele schöne Fotos und Panoramen – guckst Du gerne z.B. hier, hier, hier, hier, hier, hier oder hier.

HIER dieses Motiv mit vorbei fahrendem Schiff auf der Elbe.

Und wie immer KLICK auf das Bild öffnet eine schöne grosse Ansicht:

Externsteine

Die Externsteine im Teutoburger Wald in Nordrhein-Westfalen.

Hamburg – Containerterminal Burchardkai (blaue Stunde)

In Hamburg war ich schon oft, aber ich weiss gar nicht mehr wie oft ich in den Jahren schon durch den (bekanntlich riesigen und weitläufigen) Hamburger Hafen geirrt bin, für Fotos mit den riesigen Containerschiffen….

Manche Fotostandpunkte sind als Normalsterblicher gar nicht zugänglich, die Strassenführung im Hafen dazu oft verwirrend, Parken umständlich, manche Fotopunkte so abgelegen und hinter Sperrschildern, die findet man als Nicht-Einheimischer eigentlich eher gar nicht. Dank eines guten Freundes in Hamburg ist aber vor ein paar Wochen endlich mal annähernd das gelungen, was ich schon immer mal knipsen wollte 🙂

Dresden – Panorama historische Altstadt

Auch immer gut für ein Foto ist natürlich bekanntlich Dresden. Neben der „Standardansicht“ unten vom Elbufer (und natürlich vielen anderen tollen Perspektiven) gibt es dann noch diese  Sicht hier auf die schöne historische Skyline von der Marienbrücke.

Das Foto ist aus dem Juni 2022, da waren die Elbwiesen (links unten) schon grösstenteils völlig vertrocknet. Und inzwischen ist bekanntlich die Beleuchtung der Gebäude erstmal abgeschaltet, mal sehen wie lange das so bleibt…

Wer weiss es noch nicht: Schön auf das Bild klicken für eine schöne grosse Ansicht!

Kernkraftwerk Gundremmingen (Panorama)

Neben den drei noch sich in Deutschland in Betrieb befindlichen Kernkraftwerken (ISAR II, Neckarwestheim und Emsland), habe ich nebenbei auch noch die drei zuletzt abgeschalteten Kernkraftwerke „besucht“.

Hier in Gundremmingen war der Werksschutz besonders mies drauf, und wollte mir sogar das Fotografieren von öffentlichem Strassenland verbieten sowie meinen Ausweis sehen. Das Fotografieren (fast) aller Gebäude von öffentlichem Strassenland ist aber in Deutschland nicht verboten. Und meinen Ausweis muss ich dort anlasslos schon mal gar niemandem zeigen, ausser vielleicht der Polizei. Nach einer längeren und nervigen Diskussion ist der Herr Wachschützer schliesslich abgezogen. Boah was muss ich gefährlich aussehen.

Bonn Skyline Panorama (Bundesviertel Sunset)

Das Bundesviertel in Bonn (siehe hier Panorama am Tag, hier zur blauen Stunde)  – vor der Verlegung des Regierungssitzes nach Berlin 1993 Parlaments- und Regierungsviertel – ist ein Stadtteil des ehemaligen Regierungssitzes Bonn.

Das Bundesviertel ist zum Standort international tätiger Organisationen und Grosskonzerne geworden, und einige Bundesbehörden sind auch noch da.

Frankfurt am Main – Skyline im Sonnenaufgang Panorama

Die Frankfurter Skyline im Sonnenaufgang, gesehen von den Feldern bei Bad Soden am  Taunus.

Mehr Panoramen aus Frankfurt am main in bestem Licht findet Ihr beispielsweise HIER, HIER, HIER oder HIER, die gesamte Frankfurt-Sammlung von mir HIER 😉

Und wie immer – das Panorama anklicken für eine schöne grosse Ansicht!

Kernkraftwerk Neckarwestheim (Panorama)

Panorama des Kernkraftwerkes Neckarwestheim in Baden-Württemberg zur blauen Stunde am Neckar. Damit sind die drei 2022 noch laufenden Atomkraftwerke hier erstmal komplett – Emsland und ISAR II siehe dort. Darf auch keine bei FLICKR betrachtet und kommentiert werden, dort gibt es auch noch mehr Kraftwerkfotos von mir.

Der Kühlturm – ein sogenannter „Hybridkühlturm“ – wurde absichtlich so niedrig gebaut, unter anderem aus Gründen des Landschaftsbildes.

Viele Grüsse an den Wachschutz, der mich ausgiebig mit dem Fernglas vom Kraftwerksgelände aus beobachtet hat 😉

Runkel und seine Burg – Panorama in der blauen Stunde

Panorama der kleinen Stadt Runkel an der Lahn mit seiner mittelalterlichen Burg, in der blauen Stunde (HIER am Tag). Grüsse gehen raus an die vielen netten Menschen, die ich da so getroffen habe 🙂

Einige Kilometer die Lahn entlang, gelangt man nach Limburg a.d. Lahn und seinen ebenfalls sehr bekannten Dom.

Edertalsperre – Panorama zur blauen Stunde

Panorama an der Edertalsperre. Die Staumauer wird jeden Abend mit wechselnden Lichtern beleuchtet. Schöne Gegend. Viele nette Grüsse an die anderen Knipser neben mir dort an dem Sommerabend 🙂 Siehe dazu auch hier und hier!

Ihr wisst ja, auf das Bild klicken für eine schöne grosse Ansicht…