Enkirch – Mosel Panorama

Wenn wir schon an der Mosel unterwegs sind….

Kleines Dorf mit alter Geschichte: Enkirch.

Platz der Luftbrücke – Berlin Panorama Hungerharke

Panorama des Luftbrückendenkmals am alten Flughafen Berlin-Tempelhof. HIER in der blauen Stunde. War jeweils ein echter „Spass“, diese Panoramen ohne Leute zu fotografieren 😉

Hafen Tempelhof und Ullsteinhaus – Panorama blaue Stunde Berlin

Siehe auch hier oder hier

Lost Place: Alte Beelitzer Heilstätten

Die alten Beelitzer Heilstätten waren lange ein bekannter und gut besuchter Lost Place vor den Toren Berlins. Kann gar nicht zählen, wie oft ich da war… Sind natürlich auch ein paar Panoramas bei entstanden 😉

*** ! Bitte Hinweis am Ende beachten – KEIN LOST PLACE MEHR, nicht besuchbar ! ***

Auf die Spitze getrieben hat das Panoramisieren dort ein Freund von mir: Viele Räume in den damals schon ziemlich abgerockten Gebäuden hat er per 360°-Panoramen dokumentiert. Besucht gerne mal seine spezielle Webseite nur für die alten Beelitzer Heilstätten, es lohnt sich!

Nachfolgend noch ein paar weitere Eindrücke aus den alten Beelitzer Heilstätten von mir:

Ja, das ist ein Sektionstisch, in der alten Pathologie dort. Nein, das Blut ist nicht echt.

Ein ehemals legendäres Motiv dort 😉

Auch ein legendäres Motiv aus den alten Beelitzer Heilstätten, ein alter Operationssaal. Also, die Reste davon. Am Ende hatte sogar einer die OP-Lampe geklaut…

Hier ein Bild der alten Chirugie aus der damaligen Zeit (um 2009), von aussen. Seinerzeit standen die meisten Gebäude offen, das Gelände ungesichert und immense Zerstörung. Inzwischen ist das GESAMTE Gelände dort und alle Gebäude schon eine Weile kein Lost Place mehr. Alle Gebäude wurden und werden entweder saniert und zB in Wohnungen umgewandelt, oder gesichert und halbwegs wetterfest gemacht. Einen Besuch könnt Ihr Euch also sparen, Lost Place ist das nicht mehr.

Noch ein paar Aussenansichten

Nochmals der Hinweis, damit jetzt nicht jemand motiviert durch die gezeigten Aufnahmen erwartungsfroh dort hin fährt:

!!! Die gezeigten Aufnahmen hier sind ein paar Jahre alt (um 2009 herum). Das Gelände und die Gebäude der alten Beelitzer Heilstätten sind inzwischen (2023) vollständig Privatbesitz, werden erschlossen und sind gesichert. Es wird gebaut, saniert und renoviert, alle Gelände und Gebäude dort sind nun vollumfänglich schon eine Weile endgültig KEIN LOST PLACE mehr !!!

Vor zwei Jahren etwa habe ich zufällig auf einem Immobilienportal Wohnungsangebote samt Fotos gesehen von neu gebauten Wohnungen in Beelitz-Heilstätten, die in den damals bereits sanierten Gebäuden der alten Heilstätten/ Sanatorien entstanden waren. Ich kannte das spezielle Gebäude und habe perspektivisch fast passende Vergleichsfotos aus der Verfalls-Zeit des Gebäudes. Einen Vergleich kann ich leider aus urheberrechtlichen Gründen hier nicht zeigen –  jedoch absolut erstaunlich, was aus den ehemaligen Ruinen gerettet werden konnte.

Auch wenn ich da gerne immer wieder durch die Ruinen dort geschlichen bin, freue ich mich nun, dass dieser geschichtsträchtige Ort und die meisten Gebäude dort erhalten werden können. Wenn das da in ein paar Jahren fertig ist, gehe ich dort mal spazieren und werde in Erinnerungen schwelgen 🙂


Schloss Moritzburg Panorama

Wer Dresden besucht, sollte auch Schloss Moritzburg besuchen. Sieht auch zur blauen Stunde sehr schön aus und natürlich auch zum Sonnenuntergang!

Alter Flugplatz Rangsdorf – Lost Place Panorama

Ein alter „Reichssportflughafen“ nahe der gleichnamigen Stadt im heutigen brandenburgischen Landkreis Teltow-Fläming, entstanden 1935/ 1936. Ab 1939 Luftwaffe der Wehrmacht, 1945-1994 sowjetische Luftstreitkräfte, seitdem Lost Place und Verfall.

Immer wieder wird dort seit Jahren Anlauf genommen, endlich Wohnhäuser usw zu bauen. Nach jeweils grossem Getöse passiert dann aber genau: Nichts. Vermutlich sind zuviele Altlasten (z.B. Munition und Betriebsstoffe) im Boden. Die Anlage steht tatsächlich auch unter Denkmalschutz, eventuell kann oder will das auch keiner bezahlen. Und so rottet das seit Jahrzehnten vor sich hin. Und ist nach nun rund 30 Jahren in einem verheerenden Zustand.

Ihr wisst ja, die Bilder anklicken für eine schöne grosse Ansicht:

Alter Tower mit Hangars:

Blick aus dem alten Tower auf das Flugfeld:

Alte Fluggeräte-Wartungshallen:

Vermutlich eine alte Küchenhalle. Könnte aber auch für Verarbeitung von Treibstoffen oder Farben gewesen sein. Die zahlreichen Lüftunganlagen sind für eine Küche eigentlich überdimensioniert?!

Altes Heizhaus, jedenfalls was davon noch übrig ist:

Da hat wohl jemand mit schwerem Gerät alte Hauptstromkabel ausgegraben:

Ich hab diesen alten Flugplatz oft besucht, über die Jahre dabei unzählige Fotos gemacht. Wer mag kann hier noch ein paar Eindrücke davon mitnehmen:

Betreten natürlich auf eigene Gefahr!

Abgeordnetenhaus von Berlin (Panorama)

Tag und Nacht und Weihnachten 😉

Abgeordnetenhaus von Berlin (blaue Stunde Panorama)

Das Berliner Abgeordnetenhaus im Gebäude des Preussischen Landtages – hier als Panorama zur blaue Stunde (und HIER am Tag und HIER in der Weihnachtszeit mit Tannenbaum). Auch so ein Motiv was ohne Leute oder Baustellen im Bild nur mit Geduld möglich ist.

Denkmal für die ermordeten Juden Europas – Berlin Panorama

Eines meiner ersten „grösseren“ Panoramen. Entstanden 2012. Ein Ort den wohl jeder kennt. Mal abgesehen von den baulichen Veränderungen rund herum, ist es heute wohl kaum mehr möglich, diesen Ort ohne Touristen zur blauen Stunde zu panoramisieren. War seinerzeit schon ein Drama, und ich bin damals schon etliche Male da hingefahren, weil immer irgendjemand irgendwas irgendwo im Bild störte.

Die Betonstelen sind übrigens hohl, um Gewicht und Kosten gering zu halten.

Meißen und Albrechtsburg – Panorama zur blauen Stunde

Die historische Albrechtsburg in Meißen an der Elbezur blauen Stunde. Kann man auch immer mal vorbeifahren, siehe hier, hier oder hier 😉

Wusstet Ihr, dass das Wort „Meissen“ (mit „ss“) ein eingetragenes Markenzeichen der Staatlichen Porzellanmanufaktur Meissen ist?

Alter Bunker auf ehemaligem Truppenübungsplatz

Ein alter Bunker auf einem ehemaligen Truppenübungsplatz in Brandenburg. Auf diesem waren schon die kaiserlichen Truppen zugange, dass die Wehrmacht und zum Schluss die Russen.

Den Bunker sprengen haben sie trotz mehr als genug Sprengstoff aber nicht geschafft. Vielleicht hat diese Granate dazu gefehlt, die ich unweit von diesem Bunker gefunden hatte.

Alte Nationalgalerie Berlin mit Kolonnaden – Panorama am Abend

Panorama in den Kolonnaden an der Alten Nationalgalerie auf der Museumsinsel.

Rechts geht es direkt auf die Friedrichsbrücke, hier quasi eine Gesamtansicht auf das Teil-Ensemble.

Leipzig Markt und Altes Rathaus – Panorama zur blauen Stunde

Der historische Marktplatz in Leipzig, nicht wirklich weit weg vom Augustusplatz. Auch der Naschmarkt und das Neue Rathaus liegen fussläufig. HIER, HIER und HIER gibt es auch die Skyline der schönen Stadt, in diesem Fall vom Fockeberg.

Weihnachtsmarkt auf dem Berliner Breitscheidplatz – Panorama am Abend

Nicht wundern: Dieses Panorama ist von 2013, der Weihnachtsmarkt auf dem Breitscheidplatz an der Gedächtniskirche. Ohne Absperrungen, ohne riesige Betonklötze, ohne Security, ohne Polizei die mit Maschinenpistolen patroulliert.

Möge sich jeder seine eigenen Gedanken dazu machen. 2017 sah es dann im Dezember aus wohl allen hier bekannten Gründen so aus

Und nein, das Auto rechts gehört nicht mir 😉 HIER und HIER der Breitscheidplatz aus derselben Perspektive ohne Weihnachtsmarkt. Und HIER gibt den Weihnachtsmarkt am Schloss Charlottenburg, HIER und HIER Weihnachten am Brandenburger Tor.

Tunnelblick (Storytelling)

Neulich war ich ein Wochenende in Hamburg, Freunde besuchen. Da fiel mir in diesem Zusammenhang eine Geschichte – nein: eine Anekdote – ein, die ich auch Euch nicht vorenthalten möchte.

Thema: Die Menschheit ist bekloppt geworden, mein Lieblingsthema 😉

Zugetragen hat sich das bereits im Jahre 2009. Ich weiss nicht mehr, wo in Berlin ich den anderen Knipser „kennengelernt“ hatte, bei irgendeiner Knips-Veranstaltung in Berlin vermutlich. Es ergab sich ein Kontakt, er war dann später nochmal zum Knipsen in Berlin, wir haben uns getroffen. Auch die Frauen haben sich gut verstanden, die Gegeneinladung nach Hamburg wurde ausgesprochen. So weit, so normal.

Irgendwann einige Zeit danach begab es sich auf irgendeiner Rückfahrt, dass ich abends mit dem Auto in Hamburg ankommen würde. Damals noch per SMS, fragte ich also bei diesem Knipser an, ob das zeitlich und so spontan passt. Es passte, und so rollte ich am nächsten Abend in Hamburg an.

Eine Stunde vor unserem verabredeten Treffen schickte diese Person mir eine SMS mit einer Absage, weil er plötzlich zu einem Einsatz gerufen worden sei – er war Polizeibeamter. Ok, kein Problem, simste ich zurück, schade zwar aber kann mich auch allein beschäftigen, in Hamburg allemal.

Meine Wahl fiel auf den alten Elbtunnel. Zu dem ich also hin- und dann per Fahrstuhl hinabfuhr, und mich dort etwa drei Stunden knipserisch vergnügte. Was ich nicht wusste: Da unten war damals noch kein Handynetz. Übrigens begegeneten mir da unten damals in den etwa drei Stunden keine fünf Leute.

Und so kam es jedenfalls, dass ich irgendwann gegen Mitternacht oder 1 Uhr morgens, als ich wieder aus dem alten Tunnel rauskam und das Handy wieder Netz hatte, plötzlich ein rundes Dutzend SMS auf dem Handy erhielt.

Alle von diesem Hamburger Knipser, und ich dachte zuerst ich guck nicht richtig: Er „hätte versucht mich zu erreichen“, regte sich ganz furchtbar auf dass ich nicht antwortete und drohte mir an, wenn ich mich nicht innerhalb von 30 Minuten melden würde mich „zur Fahndung auszuschreiben“ (!). Wobei er diese Nachricht bereits etwa eine Stunde nach seiner Absage schickte. Merkwürdige Art, woher sollte ich wissen wie lange der Einsatz dauerte….

Habe noch sinngemäss geantwortet „sorry bin grad aus dem Tunnel wusste nicht dass da kein Netz“ und „du sagstes doch dass Du Einsatz hast“. Ausserdem fragte ich ihn, ob das mit der „Fahnung“ ein Witz sei oder Ernst gemeint. Diese Person hat dann nachgelegt, und offensichtlich hat er das wirklich alles Ernst gemeint…. Ich habe das dann einfach ignoriert und nicht mehr geantwortet. Der Typ hat am nächsten Morgen noch ein paar Nachrichten gesendet, danach nie wieder was von ihm gehört. Ein Glück war er im Nebenberuf nicht auch noch Stalker 😉

Vielleicht mach ich aus diesen Anekdoten mal eine gelegentliche und anonymisierte Mini-Serie hier, da gibt es über die Jahre alleine aus Knipserzeiten so einige Geschichten und Geschichtchen…;-)


 

Sowjetisches Ehrenmal Berlin- Tiergarten (Panorama)

Auch so ein Wiederholungsbesuch….zuletzt 2014 „dokumentiert“, auch die neuere Version hier ist natürlich dort zu finden. Bei Flickr könnt Ihr meine Bilder übrigens auch kommentieren.

Schloss Königs-Wusterhausen Panorama

Nach langer Zeit mal wieder da vorbeigekommen. Diesmal war es Sommer, und wie immer war die grösste Herausforderung, dass einem nicht irgendjemand durchs Bild latscht oder darin herumsteht (oder sitzt) 😉

Der alte Wasserturm (Altes Gaswerk Berlin-Mariendorf)

Die andere Seite…der historische Wasserturm im alten Gaswerk Berlin-Mariendorf

Der alte Wasserturm

Ein Motiv, was ich schon ewig mal ablichten wollte. War aber sehr lange Baustelle oder von Baustellen umgeben oder die Beleuchtung war aus – jetzt hat es endlich mal geklappt. Auch von der anderen Seite 😉

Historischer Wasserturm, eines der wenigen ursprünglichen Gebäude, die vom alten Gaswerk Berlin – Mariendorf noch übrig geblieben sind.

Diese Aufnahme kam es zu meiner Überraschung überraschend auch in den FLICKR-Explore. Am ersten Tag über 50.000 Klicks – für ein lokales Berliner Motiv finde ich das erstaunlich. Soll mir recht sein 😉

Schloss Charlottenburg – Panorama zur blauen Stunde und mit Weihnachtsmarkt

Die grösste Herausforderung bei solch „weiten“ (also breiten) Panoramen ist es, das ohne Baustellen, herumstehende Personen und andere „Störungen“ fotografiert zu kriegen. Aber auch mit weniger drauf ist das manchmal echt ein lustiges Spiel. In meinen Fotoworkshops zeige ich Euch, wie man solche Panoramen fotografiert!

Beim Weihnachtsmarkt auf dem Breitscheidplatz braucht man es ohne Mitmenschen auf dem Bild gar nicht versuchen. Hier gibt es noch mehr von Berliner Weihnachtsmärkten am Abend.

Beim Weihnachtsmarkt dort ist das aber egal 😉

Mit Schnee eine Woche später sieht es aber trotzdem am schönsten aus:

Schloss Moritzburg – Panorama Sonnenuntergang

Schloss Moritzburg in Sachsen, unweit Dresden. Bei jedem Licht schön. Beweis: Hier, hier und hier 😉

NORDKURVE AVUS – „Skulpturengruppe Motorradfahrer“ Berlin Panorama

Das heisst da wirklich so. Skulpturengruppe Motorradfahrer, von 1939 (falls es jemand wissen will: Von Max Esser, links: Ewald Kluge auf DKW, rechts: Ernst Jakob Henne auf BMW). Erinnerung an die ehemalige Nordkurve der AVUS in Berlin, als diese auch noch als Rennstrecke genutzt wurde. Ist ja eine sehr belebte Kreuzung da im Hintergrund zwischen Funkturm und ICC, Fussgänger gibt es da so direkt auch nicht so viele, dieses Denkmal wird oft übersehen. HIER ein Panorama der Avus von mir, unweit dieser Stelle.

Wie immer – KLICK für schön grosse Ansicht!

Kehlsteinhaus (Eagle’s Nest)

Weil gutes Wetter war, dachte ich mir „kannste auch hochlaufen, hast schliesslich genug im Auto gesessen“. Also Auto an der Rossfeld-Panoramastrasse geparkt und auf die Socken gemacht. Naja, der Weg nach oben (kaum 5 Kilometer Strecke aber 949 Höhenmeter) zieht sich dann doch, keine drei Stunden später kommt man am berühmten goldenen Fahrstuhl an, der die letzten 120 Höhenmeter (1834m üNN) zum Kehlsteinhaus überbrückt.

Mit dem Bus hochfahren kann ja jeder.

Viele Grüsse an das nette Pärchen aus Berlin 😉

Berlin – Siegessäule am Abend mit Lichtspuren von Autos

Die Siegessäule im Berliner Tiergarten am „Grossen Stern“. Kennt bestimmt auch jeder hier 😉 Aber wusstet Ihr auch, dass die bis 1938 vor dem Reichstagsgebäude stand? Und warum sie versetzt wurde?

HIER, HIER, und HIER gibt es mehr Fotos und Panoramen von mir von dort!

Und wer hätte gedacht, dass ich einige Jahre nach diesem Panorama vom Aussichtspunkt unter der Goldelse mal das grösste Panorama für das Berliner Planetarium produziere…?

Berlin Abgeordnetenhaus – Panorama mit Weihnachtsbaum

Das Berliner Abgeordnetenhaus an der Niederkirchnerstraße, Sitz des Berliner Senats. Hier mit grossem geschmückten Weihnachtsbaum, aber leider ohne Schnee. Dafür findet Ihr HIER, HIER, HIER, HIER und HIER und HIER zum Trost ein paar Weihnachtsmärkt-Panoramen aus Berlin 😉

HIER das Berliner Abgeordnetenhaus als Panorama-Foto ohne Weihnachtsbaum, HIER beleuchtet am Abend.

Im alten Hamburger Elbtunnel – Panoramaufnahmen

Irgendwann spät nachts mal. Zu normalen Zeiten ist da zuviel los, erst recht um da ein Panorama zu knipsen. Wer Laune hat, kann diese Story dazu lesen.

In Hamburg finden sich auch über der Oberfläche immer schöne Motive. Wem das noch nicht genügt, der findet beinahe eine unerschöpfliche Auswahl an immer neuen Motiven hier, hier, hier oder hier.

Schaut mal HIER, HIER und HIER für ein weitere sehr breite Hamburg-Panoramen, oder viele schöne Fotos und Panoramen findet Du Du gerne z.B. hier, hier, hier, hier, hier, hier.

Der Ein- und Ausfahrtsbereich des alten Elbtunnels mit den Fahrstühlen für die Autos:

Tief unter der Elbe – die 426 Meter lange Tunnelröhre auf einem Bild 😉