Meissen Albrechtsburg zur blauen Stunde

Meissen Albrechtsburg (Panorama)

Klick hier für die blaue Stunde in Meissen!

Dresden Panorama

Panoramen vom Neumarkt und Theaterplatz

Dresden Panorama (Loschwitz)

Siehe auch hier, hier oder hier!

Festival of Lights goes Zwickau

Ok, eigentlich muss es heissen „Festival of Lights went Zwickau“, denn das war schon in Mai 2018. Ich hänge hoffnungslos hinterher auf meiner Seite hier mit dem Bilderzeigen, etwas Zeitmangel dieses Jahr. Aber besser spät als nie 😉

Jedenfalls feierte die schöne Stadt Zwickau 2018 ihr 900-jähriges Bestehen, offiziell heisst das „Zwickaus urkundliche Ersterwähnung jährt sich zum 900. Mal“. Neben vielen anderen tollen Aktionen fand Anfang Mai in einer Haupt-Festwoche dort ein „Festival of Lights“ statt, und zahlreiche Gebäude waren mit Bezug auf die Stadtgeschichte Zwickaus besonders beleuchtet.

Zwar war ich vorher noch nie in Zwickau, war aber von Stadt und Leuten vom ersten Tag an total positiv angetan. Vom sehr bemühtem Hotel (das so manches möglich gemacht hat…**Unbezahlte Werbung**) über die Offiziellen der Stadt bis hin zu den Bewohnern und Besuchern des Festival waren alle nur entspannt und nett – das muss man in Berlin erstmal schaffen 😉

Also lasse ich mal wie immer Bilder sprechen…

Das Rathaus von Zwickau am Marktplatz. Eine Projektion auf die Fassade zeigte zahlreiche Szenen aus der Stadtgeschichte, untermalt von Musik. Die Wächter der Zeit waren auch da und „wanderten“ durch die Stadt.

Beim Opening war zahlreich lokale und offizielle Prominenz anwesend – hier der Ministerpräsident von Sachsen, Michael Kretschmer, die Bürgermeisterin der Stadt Pia  Findeiß (links), Festivaldirektorin Birgit Zander und natürlich zahlreiche Sponsorenvertreter

Weil ich nicht überall gleichzeitig sein kann – Foto: Alexander Walther

Auch DUNDU war da. Als er den Platz betrat, wurde es schlagartig still und der rappelvolle Platz starrte erstaunt bis ergriffen, wie DUNDU zwischen den Menschenmassen umherlief.

Nach einer Weile fand sich DUNDU dann bei den Offiziellen auf der Bühne vor dem Rathaus ein – und das Festival war eröffnet.

Rappelvoll (Marktplatz und Altstadthäuser vom Rathaus aus gesehen)

Das äusserst Praktische an Zwickau im Vergleich zu Berlin war, dass alle beleuchteten Orte leicht und in kurzer Zeit zu Fuss erreicht werden konnten 😉 Ich verzichte mal auf das Zeigen jeder einzelnen Projektion und jeder Aktion. Ein kleiner visueller Rundgang durch die Stadt soll reichen:

Rathaus Zwickau

Alter Gasometer Zwickau

Katharinenkirche

Max Pechstein Museum

Die Priesterhäuser gegenüber des Doms. Ein bisschen mein persönlicher Favorit 😉

Stephan-Roth-Haus am Marktplatz

Am Pulverturm

Robert-Schumann-Haus (rekonstruiertes Geburtshaus Schumanns)

Muss Liebe schön sein 😉 Animierte Kusszene im „Goldenen Anker“ – im Dezember 1835 kam es hier zum zweiten Kuss zwischen Robert Schumann und Clara Wieck, als die junge Pianistin während eines Konzertaufenthaltes im „Goldenen Anker“ wohnte.

War wohl jugendfrei 😉

Das berühmte „Schiffchen“ am Kornmarkt

Direkt gegenüber Radio Zwickau mit bunter Fassade – hier zwei der zahlreichen Designs

Zum Abschluss die Westsächsische Hochschule, ebenfallls am Kornmarkt

Wer mag, findet hier das offizielle Video zum Festival of Lights Zwickau.

Alle Bilder Copyright Frank Herrmann für Festival of Lights/ Stadt Zwickau

Dresden Loschwitz – Sunset Panorama

Wie immer – anklicken für eine schöne grosse Ansicht!

Nebenbei…:

Dresden Blaues Wunder – Panorama

Auch Loschwitzer Brücke genannt, netter Ort für ein Wochenendausflug. Schon wieder ein Jahr her….

Dresden – Brühlsche Terrasse

Dresden ist auch immer eine Reise wert…vor einer Weile war ich mal wieder für einen keiner Nachtfotografieworkshops dort. War eigentlich ein Panoramworkshop, hatte aber wegen zahlreicher Teilnehmer natürlich nicht wirklich Raum für eigene Panos an diesem Abend.

Zuerst gabs einen tollen Sonnenuntergang, danach eine nette blaue Stunde. So muss das sein 😉

Leipzig Skyline Panorama

Auch immer wieder schön….

Leipzig_bluehourpano_k1

Foto-Workshop in Leipzig: Panorama – Fotografie

Aufgrund den vielen Nachfrage….gibts den Panoramaworkshop nun auch für Leipzig!

Leipzig_k

Wenn man ein paar Grundlagen kennt, ist es gar nicht so schwer – nach dem Workshop seid Ihr in der Lage, selbständig Eure Panoramen zu fotografieren und fertig zu bearbeiten!

Um die Mittagszeit beginnen wir mit ein bisschen Theorie. Dies passiert allerdings schon vor Ort am Motiv. Macht mehr Spass ;-) So gibt es ein paar Worte zum Nodalpunkt, wie wird der ermittelt usw – Vor/ Nachteile verschiedener Systeme und Techniken – Was ist beim Erstellen der Einzelaufnahmen zu beachten – Welche Software zum Stitchen – was ist beim Stitchen zu beachten – Speichern der verschiedenen Panoramaformate – Weiterbearbeitung. Das probieren und üben wir dann sofort vor Ort. So kommt jeder sofort zu verwerbaren Ergebnissen, und noch viel wichtiger: Jeder lernt das Prinzip der Panorama-Fotografie zu verstehen, damit er das auch nach dem Workshop alleine erfolgeich anwenden kann.

Night_Cityscape_1_Panorama_k

Nachdem alle Teilnehmer erfolgreich die Panorama-Reihen fotografiert und verstanden haben, setzen wir uns bei Kaffee und Kuchen oder so ;-) zusammen, sichten, bearbeiten und stitchen anhand des vorher Besprochenen gemeinsam die jeweiligen Ergebnisse – warum hat etwas nicht funktioniert, warum hat es funktioniert, Korrekturen und Anpassungen im Panoramaprogramm und in der Bildbearbeitung danach, was kann man besser machen, wo lagen Fehler usw.

Leipzig_Voelki

Zur blauen Stunde schlagen wir dann an einem weiteren Motiv auf und wenden alles nun schon geübt an, von mir gibts dabei natürlich weitere Unterstützung, Hinweise und Tips. Je nach Wetter, Zeit und Teilnehmer machen wir dann noch ein oder zwei Panoramen in der Stadt nach der blauen Stunde oder probieren andere Motive aus. Ich hab die Erfahrung gemacht, dass viele Workshop-Teilnehmer auch gern mal über den Panorama-Tellerrand hinausgucken wollen. Deswegen will ich, ausser dass jeder Teilnehmer die Panorama-Fotografie richtig beherrscht und versteht, nicht allzuviel festlegen. Gruppendynamik hat bisher immer sehr gut funktioniert ;-)

Wann, wo und wie lange?

Termin ist am jeweiligen auf der Webseite genannten Termin (oder auf individuelle Terminanfrage). Das ganze beginnt in der Dresdener Innenstadt, quasi direkt on location. Beginn ist etwa 4 Stunden vor der blauen Stunde, Dauer dann abends offen. Wir wollen ja Spass haben ,-)

Was müsst Ihr mitbringen

Natürlich Eure Kamera mit Objektiv(en), Speicherkarten und vollen Akkus, ein Stativ, einen Nodalpunktadapter (empfehlenswert, bitte mich vorher unbedingt anschreiben!) und Fernauslöser. Laptop mit installierter Software, wenn vorhanden.
Gute Laune und Motivation wäre auch nicht schlecht ;-)

Zum Thema “welche Software” muss eventuell nach vorhanden sein” hab ich bereits ein paar Zeilen geschrieben. Wenn Ihr noch Fragen dazu oder zum Panorama-Workshop habt, fragt mich einfach auch vorher!

Gegenstand und Inhalt dieses Workshops sind ausschliesslich einreihige Panoramen. Sphärische Panoramen werden nicht besprochen.

Kosten

Preis pro Person und Workshop: 275 Euro (incl. Mwst)

Im Preis enthalten ist ein Skript, also ein Leitfaden, was und warum bei der “richtigen” Panorama-Fotografie alles zu beachten ist. Dieses Papier erhaltet Ihr zu Beginn, das wird besprochen und es ist genug Platz für Notizen usw.

Anreise, ggf. Übernachtung, weitere Verpflegung sind nicht Bestandteil des Workshops.

Anmeldung

Einfach und formlos per email, oder über das Kontaktformular – Rückfragen jederzeit gerne auf dem selben Weg!

>> Anfrage/ Buchung per email <<

Bitte unbedingt vollständigen Namen, Postadresse, Telefonnummer sowie Anzahl der Personen und Terminwunsch mitteilen!

Weitere notwendige Infos erhaltet Ihr nach Zahlung mit der Terminbestätigung.

Die maximale Teilnehmerzahl ist auf 7 Personen begrenzt, sonst hat keiner Ruhe etwas zu lernen.

Der Workshop findet natürlich bei jedem Wetter statt, wenn wir wegen dauerhaft extrem schlechtem Wetter nun gar nicht raus gehen können, wird eben drinnen probiert 😉

Bei Nichtteilnahme durch Euch nach Buchung und Bezahlung, erfolgt keine Rückzahlung.


Alle meine Foto-Workshops könnt Ihr auch
als Gutschein verschenken.

Mehr Inforrmationen dazu gibt es hier!

Ihr seid eine Freundesclique und wollt zusammen einen meiner Workshops buchen? Anfragen für Betriebsgruppen, Vereine, Clubs, Schulklassen usw. stellt Ihr bitte hier !


Für alle weitere Fragen oder Buchung mailt mir einfach oder benutzt das Kontaktformular !


Meine Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) , für Workshops insbesondere §§4 ff., könnt Ihr beachten – müsst ihr aber nicht ;-) Steht auch nichts anderes drin als das Gesetz es sowieso vorschreibt. Auf das Widerrufsrecht in § 4.3. meiner AGB habe ich damit hingewiesen. Bei mir läuft allerdings immer alles fair ;-) , so dass wir uns nicht mit juristischen Winkelzügen und anderen Spitzfindigkeiten auseinandersetzen müssen (und auch nicht wollen).