Die drei Zinnen – 360° Panorama

Einmal rundherum an den Drei Zinnen. Wirklich eine beeindruckende Landschaft, da oben! Siehe auch hier.

KLICK aufs Bild öffnet eine schöne grosse Ansicht – dies ist das richtige Bild um nochmal darauf hinzuweisen 😉

Nebenbei parkt man da oben mit seinem Wohnzimmer in der ersten Reihe. Für 45 Euro Mautgebühr für die paar Kilometer Auffahrt kann man das aber auch verlangen, meine ich 😉

Ohne Standheizung im September für bekennende Warmduscher aber nicht sehr zu empfehlen.

Die drei Zinnen (Tre Cime di Lavaredo)

Im September habe ich mir dann einen lang gehegten Wunsch erfüllt: Die drei Zinnen in den Dolomiten.

Drei Tage habe ich da oben verbracht, und es war wie verhext: Tagsüber grandioses Wetter, zum Abend hin immer starker Wind und Regen. Das versuche ich dann nächstes Jahr nochmal 😉

Kehlsteinhaus (Eagle’s Nest)

Weil gutes Wetter war, dachte ich mir „kannste auch hochlaufen, hast schliesslich genug im Auto gesessen“. Also Auto an der Rossfeld-Panoramastrasse geparkt und auf die Socken gemacht. Naja, der Weg nach oben (kaum 5 Kilometer Strecke aber 949 Höhenmeter) zieht sich dann doch, keine drei Stunden später kommt man am berühmten goldenen Fahrstuhl an, der die letzten 120 Höhenmeter (1834m üNN) zum Kehlsteinhaus überbrückt.

Mit dem Bus hochfahren kann ja jeder.

Viele Grüsse an das nette Pärchen aus Berlin 😉