Nachts auf dem Gendarmenmarkt – Panorama

Nachdem ich neulich soviel Spass am Brandenburger Tor hatte, dachte ich den Spass kann man ja auch auf dem Gendarmenmarkt nachts um 2 haben. Stimmt ;-)

Intressant übrigens, wer da um die Zeit in der Woche immer noch so rumrennt….

Und wie immer…brav aufs Bild klicken für eine schöne grosse Ansicht!

Gendarmenmarkt_night_Pano_k

Brandenburger Tor Berlin – Panorama

Eigentlich das Ergebnis eines meiner Panorama–Workshops. Der hatte zuerst wegen dem Regen-Wetter viel zu spät angefangen. Die Truppe hat aber so gut gepasst, dass es echt spät geworden ist, und zwei von vier dann morgens um 1 Uhr noch mit zum Tor sind. Endlich mal keine Bühnen, keine Demonstrationen, keine Menschenmassen…. Trotzdem hat es fast eine Stunde gedauert, bis dann wirklich mal NIEMAND auf dem Platz war. Kein Auto mehr den Bogen vor dem Tor fuhr (eigentlich sowieso verboten), kein Radfahrer durchs Tor geradelt kam (warum haben die da eigentlich alle immer grelles Licht am Fahrrad, während ich auf den normalen Strassen immer nur Radfahrer nachts ohne Licht sehe…), keine Busreisegesellschaft sich zur Selfieorgie einfand.

BrandenburgerTor_Panorama_k

Supermond Berlin – 16.11.2016

An diesem Abend erschien der Mond durch seine (seltene) Erdnähe auf seiner Umlaufbahn um die Erde, besonders gross.

Supermond_k1

Festival of Lights 2016 – Lichter aus!

Vom 7. bis zum 16. Oktober 2016 war Berlin wieder in besonderes Licht getaucht. Für das Festival of Lights war ich auch dieses Jahr wieder mit meinem Team als Workshop-Anbieter und Bildlieferant dabei. Vielen Dank an dieser Stelle an alle Workshopbucher (Meinungen der Workshopler findet Ihr hier), die Veranstalter/ Ausrichter des Festivals und natürlich das tolle Foto- und Workshopteam um mich herum – gutes Personal ist schwer zu finden, Ihr seid die Besten!

Viele weitere Bilder von mir zu allen Festival of Lights findet Ihr auch auf meinem FLICKR-Account!

Offizieller Start 2016, u.a. mit Staatssekretär Tim Renner (rechts) und Birgit Zander (mitte) am Freitag Abend:

FoL2016_2

Ein zentraler Punkt des Festivals war dieses Jahr der Fernsehturm am Alexanderplatz. Zahlreiche Motive und Videomappings wurden auf den Turm projeziert – ein paar der mehrere hundert Motive könnt Ihr hier sehen (Kleines Bild anklicken und dann mit den Pfeiltasten weiter). Für die Video-Mappings dort wurde am Ende des Festivals ein Award vergeben – mehr dazu hier.

Auch die Wächter der Zeit von Manfred Kielnhofer waren dieses Jahr wieder dabei und sind, beginnend natürlich am Fernsehturm, quer durch die Stadt “gewandert”…

FoL2016_025

Schlechtes Wetter übrigens gilt als Ausrede für keine Fotos nicht – bietet es doch viel mehr Perspektiven!

FoL2016_030

…und so waren alle fleissig am Knipsen (besonders natürlich in meinen Foto-Workshops zum Festival ;-) ) – in der ganzen Stadt stolperte man über Stative…

FoL2016_032

FoL2016_40

FoL2016_41

So gehts aber auch ;-)

FoL2016_3

Kluge Sprüche helfen manchmal doch weiter ;-)

FoL2016_031

Mein persönlicher Favorit war dieses Jahr das Nikolaiviertel/ Nikolaikirche!

FoL2016_50

 

FoL2016_53 FoL2016_52 FoL2016_51

Und sonst so? Viele Sonderveranstaltungen… so konnte jedermann an einem Abend zwischen 19 und 23 Uhr beim ZDF in Berlin, schon das “Morgenmagazin” besuchen und mal einen Blick hinter die Kulissen werfen oder gar selber anmoderieren – nice für manche…

FoL2016_65

FoL2016_62 FoL2016_61 FoL2016_64 FoL2016_63

Am selben Abend waren ebenso das “Circus-Halligalli”-Studio bei der Berliner Union-Film geöffnet – bin zwar kein Fan dieser Sendung, aber ein netter Einblick!

FoL2016_66

Ebenfalls auf dem Gelände an diesem Abend – eigentlich eher eine Marketingveranstaltung für den E-Smart – aber eine nette Show mit sehr lauter Mucke und ein paar “Hochenergie-Lichtbögen”…

FoL2016_67

Während des Festival of Lights immer geöffnet war dagegen das “Light Lab” im Bundesforschungsministerium – man durfte selber bzw. unter Anleitung mit der passenden Technik, die bereit stand, Videomappings erstellen.

FoL2016_68

Auch schon traditionell fand am zweiten Freitag während des Festival of Lights der “Jazz in den Ministergärten” statt. Nette Party in einigen Landesvertretungen der Bundesländer, die an diesen Abend natürlich auch besonders angestrahlt werden. FoL2016_69 FoL2016_70

Immer wieder besonders schön finde ich auch das Hotel De Rome am Bebelplatz und die Projektionen auf die Fassade…hier eine Auswahl der zahlreichen Motive:

FoL2016_96

Naja…ich will mal zu einem Ende kommen hier. Fast jede Location war mit sehr vielen unterschiedlichen Motiven angestrahlt, das würde hier jeden Rahmen sprengen.Immer schön ist die US-Botschaft…

FoL2016_90

…und die Humboldt-Uni:

FoL2016_93 FoL2016_92

Wer noch keine Probleme mit den Augen hat, dem empfehle ich die Lightshow auf dieser Fassade ;-)

FoL2016_98

Sehr nett fand ich noch das Patentamt in Kreuzberg, dieses Jahr neu dabei…

FoL2016_91

…ebenso wie das Rathaus im Bezirk Lichtenberg…

FoL2016_95

 …und die “Refugees”-Lichtskulpturen des Künstlers Alaa Minawi am Potsdamer Platz.

FoL2016_97

Mehr Fotos und Infos zum Festival und Infos findet Ihr wie immer regelmässig auf der Facebookseite des Festival of Lights!

2017 gehts weiter ;-)

FoL2016_99

 


 

Die Fotos sind Lichtbildwerke i.S. des UrhRG. Sie wurden im Rahmen redaktioneller Berichterstattung erstellt. Sonstige Verwendung, Kopieren, Veränderung, Beschneiden usw der Fotos, ist ohne ausdrückliche Genehmigung von fhmedien.de nicht gestattet.

Sollten Sie an einer Verwendung intressiert sein, kontaktieren Sie mich bitte.

fhmedien.de übernimmt keine Haftung bei einer Verletzung Rechte Dritter, insbesondere abgebildeter Personen und Markennamen/ -zeichen auf dieser Veranstaltung. Die Weitergabe an Dritte ist nicht erlaubt. Es gelten meine AGBs.


 

Mond-Panorama

Ich kann nicht anders ;-)

Mondpano_k

 

Kalender: Berlin dynamic

Wurde mal wieder Zeit für einen neuen Kalender von mir…gesagt, getan:

BerlDyn

Erhältlich wie meine anderen Kalender beim Kalenderdienstlsieter CALVENDO, bei buch24.de, bei KALENDERHAUS, BUCHHANDEL.de ,amazon und natürlich könnt Ihr jeden Kalender auch bei dem Buchhändler Eures Vertrauens mit den ISBN-Nummern wie folgt, direkt in Eurer Wunschgrösse bestellen:

Format ISBN Preis
DIN A5 Tisch
978-3-664-78579-7
19,90 €
DIN A4 Wand
978-3-664-78580-3
29,90 €
DIN A3 Wand
978-3-664-78581-0
39,90 €
DIN A2 Wand
978-3-664-78578-0
49,90 €

 

Abschliessend nochmal der Hinweis: Die Vorschauqualität der zwölf Motive auf der Calvendo-Website ist wie leider üblich, nicht so toll – aufgrund von zahlreichem Bilderdiebstahl ist dies leider notwendig. Die gedruckten Kalender sind natürlich in hochwertiger Qualität!

 

BerlDynk

 

          

Danke für Euer Interesse und Eure Bestellungen :-)

Bildershow….Das FoL 2014 ist vorbei….

…und damit Zeit, es mit einer Bildershow Revue passieren zu lassen. Hier hatte ich ja schon mal einen kurzen “Zwischenbericht” dazu gepostet, ein Bericht zum Foto-Workshop-Geschehen folgt demnächst dann noch seperat hier!

Viele weitere Bilder von mir zu allen Festival of Lights findet Ihr auch auf meinem FLICKR-Account!

47

Neue Objekte waren ja auch dieses Jahr nicht wirklich dabei, manche eigentlich “Klassiker” sorgten mit scheinbar gedimmtem Licht und den sogenannten “Mappings” (z.B. Gendarmenmarkt) oder auch gar nicht vorhandenem Licht (vor allem Oberbaumbrücke) für lange Gesichter und Enttäuschung bei Berlinbesuchern und Fotografen. Locations wie der Berliner Dom, das gesamte Gebäudeensemble am Bebelplatz und am Potsdamer Platz und natürlich das Brandenburger Tor sorgten aber zum Glück dafür, dass es doch noch ein “Festival of Lights” wurde! Auch die Wächter der Zeit vom Künstler Manfred Kielnhofer sorgten wieder für Aufsehen und Gerangel der Fotografen ;-)

Liebe Verantwortlichen der verschiedenen Lichterfeste in Berlin – bitte stellt den Gendarmenmarkt nächstes Jahr nicht wieder mit der Gerüstkonstruktion für die Strahler fast mitten auf dem Platz zu, und verzichtet auf diese “Mappings”! Und ich kann gar nicht mehr zählen, wie oft ich gefragt wurde wann die “Beleuchtung der Oberbaumbrücke endlich angeht”….

So, genug der Vorrede, lasst Bilder sprechen ;-) Fangen wir mal am Brandenburger Tor an, mit dem Motto des diesjährigen “Festival of Lights” :

^28

Zahlreiche Mappings und unbewegte Lichtinstallationen sorgten für Kurzweil….

27

26

Diese Projektion hier, die leider erst zum Ende hin gezeigt wurde, sorgte regelmässig für ein lautes gemeinschaftliches “oooohhhh!” auf6 dem Pariser Platz ;-)

Wie gesagt, auch die Wächter der Zeit von Manred Kielnhofer wanderten wieder durch die Stadt….

Auf dem Potsdamer Platz sassen während des Festivals, quasi als “Dauerausstellung”, drei übergrosse Vertreter der Gattung:

70

“Lightships” warfen Projektionen während der Fahrt an die Fassaden auf ihrer Route…schwer zu fotografieren.

50

Die leider komplett unbeleuchtete Oberbaumbrücke taugte aber so dennoch als Motiv, weil die ganzen Projektoren der Schiffe bei Vorbeifahrt genug Licht warfen ;-)

43

…mal ein Sammelsorium von weitern Eindrücken quer durch das Festival…

…ein Panorama vom Lustgarten mit dem beleuchteten Dom…

1

Nach dem Festival ist vor dem Festival – warten wir es also ab, ob 2015 endlich mal wieder ein paar wirklich neue Knaller dabei sind, und ob einige Klassiker endlich durch Licht die Aufmerksamkeit bekommen werden, die ihnen zusteht ;-)

40

32

 

Festival of Lights – vorglühen ;-)

Immer näher rückt das Festival of Lights, und heute war am Berliner Dom schon mal (Test-)vorglühen ;-)   Dder beharrliche Nieselregen und das deswegen nasskalte klamme Wetter haben wohl die meisten Besucher abgeschreckt, aber das wird sich spätestens bis zum 10. Oktober schon noch ändern ;-)

Das bereits am 4. Oktober startende andere Berliner Lichterfest hat bereits die dort teilnehmenden Objekte veröffentlicht. Sobald die Veranstalter des Festival of Lights dies auch für die ihre Gebäude, Plätze usw getan habe, melde ich mich bei allen Workshoplern mit Treffpunkten und allem, was Ihr sonst noch wissen müsst!

_HML5208_2014_k

 

Sit and wait

Mehr oder weniger zufällig kam ich mit einem Nachtfoto-Workshop unlängst an diesem Motiv im Berliner Regierungsviertel vorbei…dutzende Male dran vorbeigelaufen in den letzten Jahren, noch nie aufgefallen….

Danke an die supernetten Workshop`ler, war ein klasse Abend!!

__HML4799_2014_k

Kalender: “Berliner Nächte”

** Edit: Diesen Kalender gibt es auch für das Jahr 2015 !! Für aktuelle Informationen und korrekte Bestelllinks, gibt es hier weitere Inforrmationen!

Alle vorhergehenden Hinweise und Bestell-links für vergangene Jahre verlieren somit natürlich ihre Gültigkeit**

 

Aller guten Dinge sind drei – damit ist meine Kalenderedition für 2014 komplett ;-) – Motivkalender Berlin zur blauen Stunde und Wächter der Zeit in Berlin gibt es ja schon von mir ;-) – jetzt kommt noch einer dazu, der Berlin in ganz besonderem Licht zeigt, in welches es alljährlich im Oktober getaucht wird, und welches Unmengen Fotografen und Touristen in die Hauptstadt lockt.

Zum offiziellen Kalender der Veranstalter des Festival of Lights hab ich ja schon ein paar Motive beisteuern dürfen – jetzt gibt es noch einen Kalender mit Motiven nur von mir dazu;-)

Zu bestellen wie üblich bei Amazon, oder bei Eurem lokalen Buchhändler!

Erhältliche Formate, Bestellnummer und Preise::

Format ISBN Preis
DIN A5 Tisch 18,90 €
DIN A4 Wand 19,90 €
DIN A3 Wand 29,90 €
DIN A2 Wand 49,90 €