Alexanderplatz Berlin – Skyline Panorama

Taugt immer als Motiv…von überall… (z.B. hier, hier oder hier…)…;-)

Alexanderplatz_Pano2_k

 

Berlin Köpenick – Panorama

Das im Vordergrund ist übrigens nicht die Spree, sondern die “Dahme” – für alle Nicht-Berliner zur heimatkundlichen Kenntnisnahme ;-)

Koepenick_Pano4_k2

Koepenick_Pano11_k

Berlin Potsdamer Platz Panorama – City Life

Mal keine Gesamtansicht, jedenfalls nicht in der Höhe ;-) – so wie hier, hier oder auch hier.

PotsPlatz_citylights_Pano1_k

Hier gefällt mir sogar eine Schwarzweiss-Version:

PotsPlatz_citylights_Pano1_SW_k

Festival of Lights 2016 – Lichter aus!

Vom 7. bis zum 16. Oktober 2016 war Berlin wieder in besonderes Licht getaucht. Für das Festival of Lights war ich auch dieses Jahr wieder mit meinem Team als Workshop-Anbieter und Bildlieferant dabei. Vielen Dank an dieser Stelle an alle Workshopbucher (Meinungen der Workshopler findet Ihr hier), die Veranstalter/ Ausrichter des Festivals und natürlich das tolle Foto- und Workshopteam um mich herum – gutes Personal ist schwer zu finden, Ihr seid die Besten!

Viele weitere Bilder von mir zu allen Festival of Lights findet Ihr auch auf meinem FLICKR-Account!

Offizieller Start 2016, u.a. mit Staatssekretär Tim Renner (rechts) und Birgit Zander (mitte) am Freitag Abend:

FoL2016_2

Ein zentraler Punkt des Festivals war dieses Jahr der Fernsehturm am Alexanderplatz. Zahlreiche Motive und Videomappings wurden auf den Turm projeziert – ein paar der mehrere hundert Motive könnt Ihr hier sehen (Kleines Bild anklicken und dann mit den Pfeiltasten weiter). Für die Video-Mappings dort wurde am Ende des Festivals ein Award vergeben – mehr dazu hier.

Auch die Wächter der Zeit von Manfred Kielnhofer waren dieses Jahr wieder dabei und sind, beginnend natürlich am Fernsehturm, quer durch die Stadt “gewandert”…

FoL2016_025

Schlechtes Wetter übrigens gilt als Ausrede für keine Fotos nicht – bietet es doch viel mehr Perspektiven!

FoL2016_030

…und so waren alle fleissig am Knipsen (besonders natürlich in meinen Foto-Workshops zum Festival ;-) ) – in der ganzen Stadt stolperte man über Stative…

FoL2016_032

FoL2016_40

FoL2016_41

So gehts aber auch ;-)

FoL2016_3

Kluge Sprüche helfen manchmal doch weiter ;-)

FoL2016_031

Mein persönlicher Favorit war dieses Jahr das Nikolaiviertel/ Nikolaikirche!

FoL2016_50

 

FoL2016_53 FoL2016_52 FoL2016_51

Und sonst so? Viele Sonderveranstaltungen… so konnte jedermann an einem Abend zwischen 19 und 23 Uhr beim ZDF in Berlin, schon das “Morgenmagazin” besuchen und mal einen Blick hinter die Kulissen werfen oder gar selber anmoderieren – nice für manche…

FoL2016_65

FoL2016_62 FoL2016_61 FoL2016_64 FoL2016_63

Am selben Abend waren ebenso das “Circus-Halligalli”-Studio bei der Berliner Union-Film geöffnet – bin zwar kein Fan dieser Sendung, aber ein netter Einblick!

FoL2016_66

Ebenfalls auf dem Gelände an diesem Abend – eigentlich eher eine Marketingveranstaltung für den E-Smart – aber eine nette Show mit sehr lauter Mucke und ein paar “Hochenergie-Lichtbögen”…

FoL2016_67

Während des Festival of Lights immer geöffnet war dagegen das “Light Lab” im Bundesforschungsministerium – man durfte selber bzw. unter Anleitung mit der passenden Technik, die bereit stand, Videomappings erstellen.

FoL2016_68

Auch schon traditionell fand am zweiten Freitag während des Festival of Lights der “Jazz in den Ministergärten” statt. Nette Party in einigen Landesvertretungen der Bundesländer, die an diesen Abend natürlich auch besonders angestrahlt werden. FoL2016_69 FoL2016_70

Immer wieder besonders schön finde ich auch das Hotel De Rome am Bebelplatz und die Projektionen auf die Fassade…hier eine Auswahl der zahlreichen Motive:

FoL2016_96

Naja…ich will mal zu einem Ende kommen hier. Fast jede Location war mit sehr vielen unterschiedlichen Motiven angestrahlt, das würde hier jeden Rahmen sprengen.Immer schön ist die US-Botschaft…

FoL2016_90

…und die Humboldt-Uni:

FoL2016_93 FoL2016_92

Wer noch keine Probleme mit den Augen hat, dem empfehle ich die Lightshow auf dieser Fassade ;-)

FoL2016_98

Sehr nett fand ich noch das Patentamt in Kreuzberg, dieses Jahr neu dabei…

FoL2016_91

…ebenso wie das Rathaus im Bezirk Lichtenberg…

FoL2016_95

 …und die “Refugees”-Lichtskulpturen des Künstlers Alaa Minawi am Potsdamer Platz.

FoL2016_97

Mehr Fotos und Infos zum Festival und Infos findet Ihr wie immer regelmässig auf der Facebookseite des Festival of Lights!

2017 gehts weiter ;-)

FoL2016_99

 


 

Die Fotos sind Lichtbildwerke i.S. des UrhRG. Sie wurden im Rahmen redaktioneller Berichterstattung erstellt. Sonstige Verwendung, Kopieren, Veränderung, Beschneiden usw der Fotos, ist ohne ausdrückliche Genehmigung von fhmedien.de nicht gestattet.

Sollten Sie an einer Verwendung intressiert sein, kontaktieren Sie mich bitte.

fhmedien.de übernimmt keine Haftung bei einer Verletzung Rechte Dritter, insbesondere abgebildeter Personen und Markennamen/ -zeichen auf dieser Veranstaltung. Die Weitergabe an Dritte ist nicht erlaubt. Es gelten meine AGBs.


 

Berlin Friedrichstrasse – Skyline

Neulich, abends….wie immer viel los in Berlin!

_ML00485_2016_k

Berlin Baustelle Stadtschloss – Panorama Skyline

…Stand September 2016:Baustelle92016_Pano_night_k

Dazu hab ich ein peinliches Frühwerk (weil am Tag fotografiert ;-) ) von mir im Archiv gefunden – im Jahr 2011 sah das dort noch so aus:Schlossplatz2011_k2016

Warten wir ab, wie es in fünf Jahren dort aussieht….

Wahlkampfveranstaltung mit Bundeskanzlerin Merkel in Berlin Lichterfelde

Reine Pressejobs mach ich ja nicht so oft. Gestern war aber mal wieder einer – eine Wahlkampfveranstaltung mit der Kanzerin und der Berliner CDU auf dem Lichterfelder Kranoldplatz. Eher Berliner Provinz ;-)

WK2016_1

Was auffiel: SEHR viel Polizei, auch auf den Dächern, ebenso auffällig viele Zivilbeamte (u.a. die mit dem unauffälligen Knopf im Uhr). In einem abgesperrten Bereich direkt vor der Bühne das CDU-treue Stammpublikum, meist älteren Jahrgangs. Die Klatschhasen sehr jungen Schülerinnin und Schüler, die die Wahlkampfschilder hochhalten mussten, wurden vorher ausdrücklich zur Meinung und gebrieft, und waren kaum alt genug, um zu verstehen was sie da tun.

WK2016_21 WK2016_22

Im “Vorprogramm” traten dann ein paar Provinzpolitiker auf, die keiner kennt und die man bisher auch nicht an ihren Taten oder Ergebnissen wahrgenommen hat. Dennoch versprachen sie wie immer Wahlkampf-lautstark genau das für die Zukunft, was sie bisher nicht geschafft haben. Wie immer huldigte man sich in erster Linie selber. Allgemeines Gelächter verursachte dann u.a. die Aussage, man “hätte die Probleme in den Berliner Bürgerämtern ja jetzt im Griff” – wer in letzter Zeit mal einen neuen Pass, Personalausweis oder ähnliches aus einem Berliner Bürgeramt benötigte, kann da leider nur noch abwinkend lachen….

WK2016_4

Als ein sichtlich angespannter CDU-Henkel sprach, wurde der Protest schon lauter auf dem Platz.

WK2016_7 WK2016_8

Als die Kanzerlin anfing zu reden, entbrannte ein 30-minütiges Dauerfeuer an Trillerpfeifen, “Lügner”-, “Volksverräter”- und ähnlichen Sprechchören. Wie immer, hat sie aber stur und unbeeindruckt ihre Rede durchgezogen. Als sie damit fertig war, hat sie sich auch hier nicht mehr, wie in vorangegangenen Wahlkämpfen und Veranstaltungen, zum Händeschütteln unters Volk gemischt, sondern ist von der Bühne ins Auto und eiligst entschwunden.

WK2016_17

WK2016_16

WK2016_10

WK2016_11

WK2016_15

Die in manchen Pressepublikationen genannte “aggressive Stimmung” auf dem Kranoldplatz, sogenannte “störende Sprechchöre” oder gar “Rechtspopulismus” konnte ich nicht wahrnehmen. Auf dem Platz und drumherum waren vielleicht 1500 Leute. Meine Einschätzung zur Stimmung ist, dass etwa 300 davon sichtbar Pro-CDU waren, etwa 200 haben ihren Unmut lautstark oder mit Plakaten kundgetan, und der Rest stand mehr oder weniger schweigend und hat sich das ganze angehört und angeguckt.

Ja, das Publikum hat seine Meinung gesagt, entsprechende Plakate hochgehalten und auch untereinander diskutiert. Das ist das gute Recht aller Bürger. Ausser einer Person, die einem Besucher die Trillerpfeife mit einem Fausthieb aus dem Gesicht schlug und einer älteren Dame, die einen an seinem Plakat erkennbaren Merkelgegner gefragt hat ob “wir” wirklich “wieder Lager und Gaskammern für die Moslems wollten”, ist mir aber sonst nichts besonderes aufgefallen.

WK2016_3 WK2016_5 WK2016_9 WK2016_12 WK2016_13 WK2016_14

WK2016_18

 

WK2016_2

Meiner persönlichen Meinung enthalte ich mich hier wie immer ausdrücklich.


Die Fotos sind Lichtbildwerke i.S. des UrhRG. Sie wurden im Rahmen redaktioneller Berichterstattung erstellt. Sonstige Verwendung, Kopieren, Veränderung, Beschneiden usw der Fotos, ist ohne ausdrückliche Genehmigung von fhmedien.de nicht gestattet.

Sollten Sie an einer Verwendung intressiert sein, kontaktieren Sie mich bitte.

fhmedien.de übernimmt keine Haftung bei einer Verletzung Rechte Dritter, insbesondere abgebildeter Personen und Markennamen/ -zeichen auf dieser öffentlichen Veranstaltung. Die Weitergabe an Dritte ist nicht erlaubt. Es gelten meine AGBs.


 

Berlin Skyline Sonnenaufgang

Exakt um 3:31 Uhr. Da kann man im Sommer gleich oben bleiben, bei angenehmen 22 Grad ;-)

Für eine grosse Ansicht, wie immer auf das Pano klicken:

Berlin_sunrise_Pano_k

Berlin Panorama – Kraftwerk Reuter (West)

Kraftwerk Reuter (rechts) und Reuter West (links mit Kühlturm) in Berlin Siemensstadt. Ein eher seltenes Motiv, da kommt man als Tourist auch nicht aus Versehen mal so vorbei.Kraftwerk_ReuterWest_k2

Auch hier mal wieder eine Version, wie sie völlig unbearbeitet aus der Kamera kommt – nur die Einzelbilder ohne weitere Bearbeitung im Panoramaprogramm zusammengesetzt:

Reuter_pree_k

Klar kann man sich über Stil, Farbsättigung, Schnitt usw unterhalten, seeeehr lange sogar ;-) Und zum Glück macht das jeder so wie er will. Aber ohne Bearbeitung geht es eben wirklich nicht, schon gar nicht bei der Panoramafotografie! Wenn Ihr auch lernen wollt, wie man richtig Panoramen fotografiert und bearbeitet, besucht mich in meinen Foto-Workshops!

Brandenburger Tor Silhouette

Weil es soviel Spass macht, nocheines aus der “Serie” ;-)

BrandenburgerTor_Silhouette_k