Algarve (Praia de Morana, Panorama)

Nach der längeren Fahrt quer durch Europa und vor Lissabon habe ich einige Wochen an der Algarve entspannt. Wirklich schön dort! Die schroffe Küste ist weit weniger zugebaut und weniger von Touristen überlaufen als die Mittelmeerküste in Spanien.

Das Ende Europas

Naja, zumindest das südwestlichste Ende des europäischen Festlandsockels.

Das Cabo de São Vicente an der Algarve im südwesten Portugals mit dem berühmten Leuchtturm. Nächster Stop: Amerika!

Windumtost und überfüllt mit Touristen. Der Wind hört nicht auf, die Busladungen Touristen verschwinden abends weitgehend, es bleiben unzählige Wohnmobile und Reiseautos aller Art 😉

Monsanto (Idanha-a-Nova) – Portugal Panorama

Eine der schönsten Punkte auf dieser Tour – ein uraltes Dorf auf einem Berg in Portugal im Distrikt „Castelo Branco“. Hier waren schon die Römer Kreuzritter, und die Touristenmassen heute halten sich auch sehr in Grenzen.

Die ganze Region hat abartig heisse Temperaturen, ich war dort fast drei Wochen in der Gegend und es gab keinen Tag unter 40 Grad im Schatten. Zum Glück gibts da viele schöne Stauseen, die nicht überlaufen sind und wo man entspannt am Wasser parken kann 😉