Hopfensee/ Allgäu

Immer und überall Panoramas fotografieren, soll ja eine anerkannte Zwangshandlung sein. Hab ich gehört.

Event Horizon

Willst Du alles haben, musst Du alles loslassen.

Hintersee Panorama (Berchtesgadener Land)

Leider mit Chemtrails 😉

Maria Gern- Berchtesgadener Land

Die bekannte Wallfahrtskirche unweit von Berchtesgaden im Berchtesgadener Land

Zuerst meiner Zwangshandlung nachgegangen 😉 und ein paar Panos geknipst….

..und mich abends dann gewundert, was da los ist. Auf den Strassen kannst Du tagsüber spazieren gehen. So dachte ich , total abgelegen auf dem Land zu wohnen 😉 Internet und Handy-Empfang waren jedenfalls nicht wirklich vorhanden. Das fanden meine Gastgeber auch nicht gut, ist aber erstens nicht zu ändern und zweitens dann doch sehr entspannend.

Ein Watzmännchen ;-)

Danke an den/ die unbekannten Mini-Schneemann-Erbauer/in 🙂

Winterwonderland im Berchtesgadener Land

Ein Dorf unweit von Berchtesgaden, mit dem mächtigen Watzmann im Hintergrund. Nachdem zu Beginn meines Aufenthaltes dort schon Plusgrade und Schneeschmelze herrschten, gab es eine Woche später die volle Ladung Schnee, was mich eigentlich sehr gefreut hat.

Merke: Das Hängenbleiben an einer vereisten Steigung fördert zwar das Kennenlernen bislang fremder Menschen, verhindert aber nicht die Anschaffung von Schneekette 😉

Amerikanische Sumpfkrebse im Berliner Tiergarten

Kleine Rarität und Touristenmagnet im August in Berlin: Irgendjemand hat unlängst „amerikanische Sumpfkrebse“ aus seinem Aquarium in Neuen See im Berliner Tiergarten ausgesetzt. Die Tiere vermehren sich nun wie die Karnickel, und laufen nebenbei munter durch den Park zwischen ihren Teichen. Kaum erscheint eines der Tiere auf einem der Wege im Park, bildet sich sogleich eine neugierige Menschentraube um ihn. Die meisten Krebse laufen unbeeindruckt weiter, einer hier war aber auf Aggro gebürstet. Kaum 10 cm lang, aber aufplustern wie Schwarzenegger 😉

Viele der Tiere wurden schon von Autos und Radfahrern überfahren oder vom Fuchs gefressen. Inzwischen versucht auch das Grünflächenamt, den Bestand einzudämmen. Man befürchtet einen Schaden für die anderen tierischen Bewohner des Tiergartens, durch gefressen werden oder durch vom Sumpfkrebs eingeschleppte Krankheiten.

Cherry-Blossom-Park

Alle Jahre wieder wird im April dieser Park besucht 😉

CherryBlossom_Pano_1_k2

Gorges de l’Ardèche – Cirque de Madeleine

Immer noch in Frankreich, aber schon wieder auf dem Rückweg nach Berlin.

Auf der ganzen Reise gab es keine einzige Nacht, die SO ruhig war wie dort vor dieser Schlucht. Kein Auto fuhr vorbei, kein Flugzeug war zu sehen oder zu hören, keine Menschenseele. Wir haben bis morgens um 4 vor dem Auto gesessen und keiner hat sich getraut ein Wort zu sagen. Wer mich kennt weiss, was das für eine Herausforderung ist 😉

Sonnenaufgang morgens um 6. Etwas über 200 Meter geht es direkt vor der Kamera in die Tiefe der Schlucht…das kommt auf keinem Foto so wirklich rüber.

MAdeleine_Pano3_k

Supermond Berlin – 16.11.2016

An diesem Abend erschien der Mond durch seine (seltene) Erdnähe auf seiner Umlaufbahn um die Erde, besonders gross.

Supermond_k1